VKI Blog Logo

Licht in der dunklen Jahreszeit

Der Stromverbrauch steigt, aber bitte nicht auf Kosten der Umwelt!

Geht es Ihnen auch so? An den kurzen Tagen, wenn in der Früh noch die Sterne am Himmel blitzen, bin ich froh, wenn meine Zimmer und mein Arbeitsplatz hell beleuchtet sind. Das treibt Müdigkeit und trübe Gedanken davon, aber leider auch den Stromverbrauch und damit die CO2 Emissionen in die Höhe. Ich möchte also trotz meines Bedürfnisses nach Licht möglichst wenig verbrauchen und das Klima schonen. Wie kann ich das ohne großen Aufwand unter einen Hut bringen?

stromkabel_pixabay.jpg

Wirrwarr aus Stromleitungen an Mast (Bild: pixabay)

Einfach Energie sparen

Ich kann und will nicht alle Energie einsparen. Am Lagerfeuer zu kochen finde ich im Urlaub nett aber nicht im Alltag. Aber Strom sparen ist einfach und tut auch meinem Geldbeutel gut: Elektronische Geräte über Nacht herunterfahren, Zentralschalter einbauen, LED Lampen verwenden, in nicht genutzten Räumen das Licht abdrehen und - trotz der dunklen Jahreszeit - vielleicht einmal gemütlich ein Kerzlein anzünden. In der Masse aller Bewohner Wiens kann das den Energieverbrauch schon gehörig verringern.

Zu einem wirklich grünen Stromtarif wechseln…

Es gibt die Möglichkeit sicher zu stellen, dass der Strom, den ich verbrauche, wirklich aus erneuerbaren Energieträgern kommt. In der Richtlinie des Österreichischen Umweltzeichens UZ46 ist festgelegt, wie ein Stromhändler vorzugehen hat, um glaubwürdig die Herkunft seines Produktes zu deklarieren. Strom- und Geldfluss werden gekoppelt und genau nachgewiesen. Gleichzeitig wird gezielt in die Errichtung erneuerbarer Energien investiert.

eks_candle.jpg

Energiekostenstop 2017 Sujet Candlelightdinner

… ist jetzt mit dem Energiekosten-Stop noch einfacher!

Deswegen hat der VKI in seine nun schon zum vierten Mal stattfindende Aktion „Energiekosten-Stop“ auch Anbieter mit zertifiziertem Strom aufgenommen. Die Aktion macht den Wechsel besonders einfach und die Gebühren durch die große Gemeinschaft an Wechselwilligen besonders niedrig. Wie es genau geht und wieviel Kosten Sie sparen können erfahren Sie hier.
Melden Sie sich einfach an, es ist unverbindlich und kostet nichts, ich werde es auf jeden Fall versuchen.

News auf der Facebook Seite der Aktion Energiekosten-Stop: https://www.facebook.com/energiekostenstop

Richtlinie Uz64 Grüner Strom Langfassung: http://www.umweltzeichen.at/richtlinien/Uz46_R4.1a_Richtlinie_Gruener%20Strom_2013.pdf

Anbieter von Stromtarifen, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert sind: http://www.umweltzeichen.at/cms/de/produkte/gruene-energie/content.html

Kommentare erstellen

1 Kommentare

AD

Es ist auch wichtig wofür man den Strom verwendet, "Heizen mit Windstrom" geht gar nicht, siehe im Artikel: "Vom Sinn und Unsinn der Elektroautos"

Blog-Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.