VKI Blog Logo

So entsteht KONSUMENT

Das Jänner-Heft wird fertig ...

Blick hinter die Kulissen eines Testmagazins: An dieser Stelle blogge ich aus dem Alltag der Redaktion.  

6. Dezember 2016. Für uns hat das Jahr 2017 bereits begonnen: Die Jänner-Ausgabe erscheint diesmal noch vor Weihnachten, am 22.Dezember. Das Heft nimmt Gestalt an und geht in eine heiße Phase. Wir haben "Fahnenkorrektur".  Redakteurinnen und Redakteure haben die Layouts ihrer Beiträge vor sich  und brüten noch einmal über ihren Artikeln.  Da braucht es noch Feinschliff bei einigen Formulierungen, ein paar Zeilen Text sind zu streichen, Fotos zu prüfen, Bildunterschriften zu ergänzen,  da und dort sind fehlende Texte nachzutragen.  

Etwa beim Test Grüntee, der Titelgeschichte im Jänner-Heft. So viel sei schon verraten: Einige Produkte haben wegen beträchtlicher Schadstoffbelastung das Testurteil "nicht zufriedenstellend" ausgefasst. Wir haben die Produzenten mit diesem Sachverhalt konfrontiert und arbeiten gerade im Layout noch deren Stellungnahmen ein. Projektleiterin Birgit Beck checkt nochmals alle Angaben in der Testtabelle und  kontrolliert noch einmal die Analyse-Ergebnisse. Es ist nur einer von insgesamt sieben Korrekturvorgängen bei einem Test, ehe das Heft in Druck geht. Fehler können wir uns einfach nicht leisten.

Mehrere Coverentwürfe liegen vor, daran müssen wir auch noch feilen. Ist das Sujet wirklich optimal? Und  Grundproblem: Wir haben diesmal so viele interessante Themen, wie bringen wir das alles auf dem Cover unter?

konsument-01_2017-u1-stamm_01_entwurf_800px.png

Entwurf1 Cover 1-17

konsument-1_2017-u1-stamm_800px.png

coverentwurf3-1-17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONSUMENT-Redakteur Peter Blazek macht die letzen Korrekturen an einem Beitrag über Hintergründe in der italienischen Textilindustrie. Hätten Sie gedacht, dass in der Idylle der Toskana chinesische Arbeitskräfte unter unwürdigen Bedingungen für „Made in Italy“ schuften? Die Recherche stammt von KONSUMENT-Autorin Susanne Wolf, die hier zu den Themen „Nachhaltigkeit“ und „Konstruktivem Journalismus“ bloggt: https://susanne-wolf.com/ 

Trotz aller Hektik haben wir auch Grund zu lachen: Für Unterhaltung im Alltag sorgte zuletzt Puppe „Cayla“, die wir im Haus haben und die wir näher untersuchen.  Cayla kann Antworten auf Kinderfragen geben, Geschichten vorlesen und wird als interaktives Kinderspielzeug vermarktet.  Wir haben da unsere Bedenken, insbesondere in Hinblick auf Datenschutz. Soeben ist das Video fertiggestellt, das Daniela Brindlmayer, Joti Bomrah und Lisa Payreder am Freitag mit Cayla gedreht haben, zu sehen ist es im Blog-Beitrag von Joti Bomrah, Technik-Redakteur Gernot Schönfeldinger bereitet dazu einen Text auf konsument.at vor. Beim Dreh am Freitag haben wir Cayla gefragt: „ Wer wird in Österreich Bundespräsident?“ – das brachte sie ein wenig in Verlegenheit, sie spricht offenbar lieber über Disney-Filme wink.

KONSUMENT-Redakteur Bernhard Matuschak betreut eine im postfaktischen Zeitalter besonders wichtige Rubrik: Faktencheck Medizin. Im aktuellen Beitrag in Heft 1/2017 wird es um die  wissenschaftlichen Erkenntnisse zur sogenannten „Kältetherapie“ gehen. Den Fakten auf den Grund zu gehen, ist eine Leidenschaft  von Bernhard Matuschak. Gemeinsam mit www.medizin-transparent.at betreut er seit Jahren die Rubrik Fakten-Check Medizin. Ergebnis dieser Kooperation ist der Bestseller „100 Medizin-Mythen“ .

Seit kurzem erhältlich ist auch das neue KONSUMENT-Buch „100 Ernährungs-Mythen“.

Schon in einigen Tagen ist die Jänner-Ausgabe für uns Geschichte und wir warten gespannt auf Ihre Reaktionen. Und während wir dann am 13.12. die Druckfreigabe erteilen, sind die ersten Manuskripte für die Februar-Ausgabe im Rohstadium fertig – die Zeit für Feinschliff beginnt von neuem.

Kommentare erstellen

0 Kommentare

Blog Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.