VKI Blog Logo

G'sundheit!

UFI-Code

Wichtige Information bei Vergiftungsunfällen

Vorsicht vor giftigen Produkten im Alltag! (Bild: Europäische Chemikalienagentur ECHA)

Gefährliche Alltagsprodukte wie zum Beispiel Putzmittel oder ätherische Öle sollten unerreichbar verstaut werden. Kinder sind aber sehr einfallsreich, wenn ihnen ein Produkt gefällt, es auch in die Hände zu bekommen. Beim Hantieren und Ausprobieren kann es dann leicht geschehen, dass es auf die Haut gelangt, Spritzer in die Augen geraten oder ein Schluck davon genommen wird. Ein Unfall ist schnell passiert; rasche Hilfe ist dann erforderlich. 

Gebraucht, benutzt und weggeschmissen

Giftstoffe im Einweggeschirr

Einweggeschirr (Bild: Lithiumphoto/Shutterstock.com)

Endlich Feierabend! Schnell zu einem Take-away-Lokal, um den Hunger zu stillen. Das Verpackungsmaterial der Mahlzeiten (Einweggeschirr, beschichtetes Papier u.ä.) belastet nicht nur die Umwelt. Oft sind Schadstoffe enthalten, die in die Lebensmittel gelangen können. 

Alles Leben ist Chemie

Wieso SVHCs bedenklich sind

Was sind SVHCs? (Bild: Khosro/Shutterstock.com, Montage: VKI)

Manche Chemikalien sind mehr Fluch als Segen für uns und unsere Umwelt: die sogenannten SVHCs (Substances of very high concern bzw. besonders besorgniserregende Substanzen).

Titandioxid

In Sonnenschutzmitteln

Titandioxid in Sonnenschutzmitteln? (Bild: MK-studio/Shutterstock.com)

Die Neubewertung als Lebensmittelzusatzstoff wirft auch Fragen zur sicheren Verwendung in Kosmetika auf.

Hormonell schädigende Chemikalien

Das lange Zaudern der EU

World Cloud Endocrine System (Grafik: Maialisa @ pixabay.com)

Obwohl schon seit Jahrzehnten bekannt ist, dass manche körperfremde Stoffe das Hormonsystem von Mensch und Tier negativ beeinflussen können, wurden bis heute kaum gesetzliche Maßnahmen getroffen. Da ich hormonell schädigende Chemikalien (auch "EDCs" für Endocrine Disrupting Chemicals) für eine globale Bedrohung halte, versuche ich mich darüber auf dem Laufenden zu halten, das Wissen zu verbreiten und Stellung zu beziehen, wenn und wo ich es für sinnvoll halte - und wenn ich Zeit dazu finde. Dabei stelle ich immer wieder fest:  Als eigentlich überzeugte Europäerin bin ich bei diesem Thema über die Vorgänge in der EU – insbesondere in der EU-Kommission – immer wieder enttäuscht und entsetzt.

Der Teflon-Skandal

Hintergründe zum Film "Vergiftete Wahrheit"

PFOA (Bild: somchaiP, Carabus/Shutterstock.com, Montage: VKI)

Jahrzehnte lang wird das hochgiftige PFOA (Perfluoroctansäure) in den Ohio River geleitet und PFOA-haltige Schlämme in einer nicht abgedichteten Deponie entsorgt. Das Unternehmen dahinter: DuPont. Der Aufdecker dieses Vergiftungsskandals: Robert Billot. Nun wurde die Geschichte dahinter in „Dark Waters“ („Vergiftete Wahrheit“) verfilmt.

Mehrweg-Masken

Schützt dich – und die Umwelt

Mann mit Stoffmaske (Foto: VKI)

Öko.Logisch

Nicht nur heimische Seen und Flüsse werden von achtlos weggeworfenen Einweg-Masken verschmutzt, sie werden auch an den entlegensten Inseln der Ozeane angespült. Spätestens jetzt, da die Maskenpflicht auch in Supermärkten, Bäckereien & Co wieder eingeführt wurde, ist es höchste Zeit, dass sich Mehrweg-Masken durchsetzen.

Der Pflanz mit dem Bambus

Schadstoffe in Geschirr

Kindergeschirr aus Melamin und Bambus (Bild: VKI)

„Bambooware“, „Bambus-Komposit“ oder einfach nur „Bambus“ – unter diesen Bezeichnungen finden sich immer noch viele Melamin-Bambus-Produkte im Handel. Oft hilft nicht mal genaues Hinschauen, denn viele Hersteller verheimlichen so einiges auf der Verpackung. Andere wiederum drucken glatte Lügen auf den Karton.

Fake News zum Coronavirus

Bleibt seriös!

Mundschutzmaske (Bild: Antonio Rico/Shutterstock.com)

Im Internet kursieren viele Unwahrheiten zum Coronavirus (COVID-19). Über Social Media verbreiten sie sich rasch. Bleibt aufmerksam und überlegt, wem ihr vertrauen könnt und wem nicht!

Ja zum Nutri-Score!

Die gscheiteste Nährwertkennzeichnung derzeit

2 ähnliche Produkte, 2 unterschiedliche Nutri-Score-Werte (Bild: VKI)

Der Nutri-Score identifiziert Fett- und Zuckerbomben mit einer einfachen farblichen Codierung in Ampelfarben. Trotz Schwächen ist er meiner Meinung nach derzeit das einzig sinnvolle System für eine vereinfachte Nährwertkennzeichnung.

Seiten

Blog-Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.