VKI Blog Logo

Nachhaltig leben

Nachhaltig nachhaltig

Öko bleibt en vogue

Mann hält ein Unendlich-Zeichen in der Hand (Foto: Shutterstock / gerasimov_foto_174)

Öko.Logisch.

Ich bekomme gerade jetzt, in der Covid-19-Krise, viele Zuschriften von Leserinnen und Lesern, die einen nachhaltigen Lebensstil befürworten. Das gibt Hoffnung!

Teller statt Tonne

Vom Verschwenden zum Verwenden

Teller statt Tonne (Bild: R. Fink/VKI)

Lebensmittel im Wert von über einer Milliarde Euro landen hierzulande Jahr für Jahr im Müll. Ein Schlüssel zur Reduktion sind Haushalte und Konsumenten – aber nicht nur.

Lernen von Corona

Die Krise als Chance für die Umwelt nutzen

Die Erde mit Mundschutz (Bild: Shutterstock / doers)

Öko.Logisch

Ich riskiere einen Euro fürs Phrasenschwein: „Die Krise als Chance nutzen!“ Oder wie es ein Kollege ausgedrückt hat: „Eigenartiges Gefühl: Da wird gerade ein großer Reset-Knopf gedrückt.“

„Too good to go“

Die App gegen Lebensmittelverschwendung im Selbsttest

Too good to go: Ich habe die App getestet. (Bild: Bauer/VKI)

Mit der App „Too good to go“ kann man Lebensmittel vor dem Müll retten, sich von einer bunt gemischten Auswahl an Speisen überraschen lassen und gleichzeitig etwas Geld sparen. Ich habe einen Selbsttest gewagt. Fazit: Empfehlung!

Fix verbaute LED

Wegwerfprodukte

Moderne LED-Leuchten (Foto: symonenko viktoriia/Shutterstock)

Öko.Logisch

Ich stelle eine kühne Behauptung auf: Neun von zehn Konsumenten sind sich beim Kauf einer Deckenleuchte nicht bewusst, dass sie gerade mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wegwerfprodukt erstanden haben.

CO2-Fußabdruck

Für jeden anders

Nachhaltigkeits-Icons (Bild: Shutterstock, Ksusha Dusmikeeva)

Öko.Logisch

Wie kann ich meinen CO2-Fußabdruck verkleinern? Ein ­Online-Tool namens Lifestyle-Check gibt Hilfestellung.

Umgekehrter Adventkalender

Hilfe schenken

(Alexandra Konstantinoudi/V-Light Media e.U)

Geben statt Nehmen. Das ist das Prinzip des umgekehrten Adventkalenders. Statt Schokoladenadventkalender in diversen Supermärkten zu suchen, habe ich mich dazu entschieden, den Konsumwahn und Stress hinter mir zu lassen. Ich will mich darauf besinnen, worum es zu Weihnachten eigentlich geht: Um Liebe und sozialen Zusammenhalt.

Black Friday

Kreativer Protest

Schwarze Patagonia-Jacke & Schriftzug: "Don´t buy this jacket" (Foto: Patagonia)

Öko.Logisch.

Der Black Friday steht wieder vor der Tür. Zuerst war ich unsicher, ob ich meinen Lieblings-Shoppingtag überhaupt hier thematisieren soll. Die Überlegung: Selbst wer kritisch darüber berichtet, gibt diesem Konsumwahn-Thema eine Plattform und macht es nur noch bekannter.

Carsharing

Share Now will mich nicht (mehr)

Autos aus der Share-Now-Flotte (Bild: Share Now)

Öko.Logisch

Car2Go und Drive Now haben fusioniert und heißen jetzt Share Now. Die neue App funktioniert nur auf Smartphones mit Android 6 und höher. Mein ca. fünf Jahre altes Smartphone kann da nicht mit. Und ich auch nicht. Liebe Share-Now-Programmierer: Was soll das?

Sneakers

Der CO2-Fußabdruck beim Turnschuhkauf

Zerschlissene Schuhe (Foto @Shutterstock Evannovostro)

Öko.Logisch

Leicht hat man's nicht, wenn man nach ökologischen Prämissen konsumieren will. Aktuelles Beispiel: Turnschuhkauf (Sneakerskauf - auf Neudeutsch). Meine zwei Paar, vor sieben, acht Jahren gekauft, haben beide zur gleichen Zeit den Geist aufgegeben. Sie fallen auseinander. Schade drum. Ich habe sie sehr gerne getragen.

Seiten

Blog-Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.