VKI Blog Logo

Prost, Mahlzeit!

Vegganer oder Veganer…..
das ist hier die Frage!

Bild Avocados (Shutterstock)

Nein, das ist kein Schreibfehler. Vegan zu leben ist eigentlich  längst out. In Blogs, Foren oder auf Instagram liest man nun von vegganer Ernährung. Dabei  wird auf jegliche tierische Produkte verzichtet, Eier werden trotzdem gegessen. Das Wortspiel ergibt sich aus den Begriffen Veganer + egg (Ei). Kritik gibt’s mittlerweile von "echten" Veganern, weil diese Kostform ja eigentlich nicht mehr vegan ist….

Die Idee, das Thema zu einem Blog-Thema zu machen entstand an einem Wochenende im Freundeskreis. M. fragte nach, was es mit dem vegganen Trend auf sich hat. Als ich ausholte, und zu erzählen begann, unterbrach mich M. „Nein, nicht vegan, des was i eh. Ich mein veggan, doppel-g.! Also die, die auch Eier essen“. Dieser Begriff war mir bis dato neu, fand ich aber amüsant. Und da Ostern vor der Tür steht, ist das Thema nicht ganz unpassend….

Fish and Chips – what else?
5 am Tag in London

Beinahe die gesamte 6. Woche der 5 am Tag Challenge verbrachte ich in London. Science Museum und Shoppen statt Schifahren lautete das Programm während der Semesterferien. Während dieser Tage machte ich erstaunliche Entdeckungen und einige davon würde ich gerne nach Österreich importieren.

Zur Einstimmung gibt es ein Foto der Tower Bridge, gemacht auf einer Bootsfahrt nach Greenwich um einmal den Nullmeridian zu sehen und mit einem Fuß auf der westlichen und mit einem auf der östlichen Erdhalbkugel zu stehen.

Metschnikowia pulcherrima
oder: kann eine Hefe das Palmöl Dilemma lösen?

Palmöl  überall - in jedem zweiten Produkt, das wir im Supermarkt kaufen, steckt Palmöl. Es steht zunehmend unter Kritik, weshalb Viele auf Palmöl verzichten möchten. Kokosöl oder Rapsöl sind keine Alternativen, im Gegenteil.  Britische Forscher der University of Bath arbeiten nun an einem Palmöl-Ersatz, der mit Hilfe der Hefe Metschnikowia pulcherrima gewonnen wird.

Missachtung der Menschenrechte, Kinderarbeit und Lohnsklaverei stehen unweigerlich in Verbindung mit dem Palmölanbau. Sicher ist: Der Großteil der Lebensmittelindustrie wird auch in Zukunft auf Palmöl setzen. Palmöl ist bei der Weltproduktion von pflanzlichen Ölen ganz vorne, weil es schnell und billig hergestellt werden kann, weil es geschmacksneutral, hitzestabil und sehr lange haltbar ist. Es bleibt an keiner Verpackung kleben und kann gut andere Fette ersetzten.

Es geht bergauf
Woche 5 der 5 am Tag Challenge

Nach dem Hänger vorletzte Woche, ging es vergangene Woche bergauf. Am Donnerstag war die Wochenration Gemüse geschafft, am Freitagmorgen jene für Obst, das heißt Freitag und Samstag hatte ich Zeit für die Kür.

Was war diese Woche anders? Ich hatte etwas mehr Zeit zum Selberkochen und schaute dabei, dass noch etwas übrig für spätere Mahlzeiten blieb. Einmal gab es ein vegetarisches Chilli mit Paprika, Mais, weißen und roten Bohnen und einmal Kürbissuppe. Beide Gerichte schmeckten mir sowohl als Abendessen als auch am nächsten Tag mittags im Büro.

Der erste Hänger
Woche 4 der 5 am Tag Challenge

Ganz schön schwer tat ich mir letzte Woche mit der 5 am Tag Challenge - es war zu kalt, zu finster und zu viel zu tun. Die Lust auf Süßes und Deftiges stieg ins Unermessliche. Nicht nur einmal habe ich am Abend Stress bekommen und gerade noch die Kurve mit Portion drei, vier und fünf gekratzt.

Die Wochenbilanz selbst ist OK - 17,5 Portionen Obst (Soll: 14) und 25 Portionen Gemüse (Soll: 21) habe ich letztendlich geschafft. Aber es war mühsam. Mit Obst tue ich mir fast schwerer als mit Gemüse - Mandarinen, Orangen und Bananen sind langweilig, Äpfel vertrage ich nicht alle. Bei allem anderen versuche ich mich aus ökologischen Gründen in Zurückhaltung zu üben. Gelingt zwar nicht immer, ist aber mein Ziel.

Obst und Gemüse aus dem Supermarkt
Woche 3 der 5 am Tag Challenge

Derzeit bekomme ich jeden Montag ein Bio-Obst- und Gemüse-Kisterl ins Büro geliefert. Den großen Rest kaufe ich in den großen Supermarktketten. Meist abwechselnd, je nachdem wo ich auf dem Nachhauseweg vorbeikomme. Beim Einkauf fallen mir genug Dinge auf, die für mich nicht passen. Doch wie schaut es generell aus mit der Qualität von Obst und Gemüse in unseren Supermärkten?

Aber jetzt von Beginn an. Die Woche 3 habe ich gut geschafft – insgesamt 17,5 Portionen Obst und 25 Portionen Gemüse standen auf dem Speiseplan. Das Gute ist, die vergangene Woche war recht ereignislos. Die 5 am Tag habe ich mittlerweile gut im Griff, auch wenn es aus Zeitmangel schon mal langweilig werden kann. Kürbissuppe geht einfach schnell, ebenso wie geschnittener Paprika zum Brot. Beides ist auf Dauer aber fad. Hier brauche ich dringend ein größeres Repertoire, das auch unter Stress funktioniert.

Meine Woche 3 in Bildern

 

Härtetest bei der 5 am Tag Challenge
Wie gesund ist Essen im Krankenhaus?

Essen im Krankenhaus 5 am Tag Challenge (Foto: Birgit Beck)

Essen im Krankenhaus sollte Patienten doch gesund machen, oder? Diesen Eindruck hatte ich vergangene Woche nicht ganz. Legt man einer gesunden Ernährung die Österreichische Ernährungspyramide mit ihren 5 Portionen Obst und Gemüse zugrunde, dann wird das im Krankenhaus ganz schön schwierig.

Doch von Beginn an. Mein Kind musste vergangene Woche drei Tage in ein Wiener Krankenhaus, und ich als Begleitperson mit. Neben den Sorgen ums kranke Kind beschäftigte mich auch die 5 am Tag Challenge. In der zweiten Woche aufgeben, war für mich nicht drinnen, daher versuchte ich alles, um dabeizubleiben.

Ein guter Start
Woche 1 der 5 am Tag Challenge

Mit der ersten Woche meiner 5 am Tag Challenge bin ich sehr zufrieden – aber es war eine Woche unter optimalen Bedingungen.

2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse pro Tag will ich in den 15 Wochen zwischen Jahresbeginn und Ostern täglich essen. Heute gibt es die Bilanz der 1. Woche vom 1. bis 7.1.2017.

Beautyfood
Beeren statt Botox?

Unter den echten Trendsettern sind die Superfoods schon längst wieder out. Was kommt ist Beautyfood! Das Versprechen: Schöne Haut, kräftige Haare, tolle Fingernägel, weniger Falten, usw…

Ich geb’s  zu: ich sitze mit einer Packung Kokosnusswasser und getrockneten Maulbeeren vor dem PC, während ich diesen Beitrag verfasse. Das Kokosnusswasser verspricht mir, dass es „never ever from concentrate“ ist, die getrockneten Maulbeeren sind angeblich „Faltenkiller“ und „Anti-Aging-Wunder“.

5 am Tag Challenge
Ab heute geht´s los!

5 am Tag Challenge (Foto: Simon Booth, Shutterstock)

In den letzten Wochen habe ich mit vielen Bekannten über meine Pläne mit der 5 am Tag Challenge gesprochen. Immer wieder hörte ich: „Das würde ich nicht schaffen – das ist sooo viel.“ Aber ist es wirklich so viel? Sind 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag zu schaffen? Ich meine ja.

Wieviel ist nun eine Portion? Darauf gibt es mehrere Antworten, manche genauer als andere. Die Österreichische Gesellschaft für Ernährung definiert für diverse Altersgruppen genaue Grammangaben.

Seiten