VKI Blog Logo

Technik-Spielplatz

Grenzwertig

Warum es sinnvoll ist, ein paar Euro mehr für ein Smartphone auszugeben

Ein Mann schaut ungläubig auf sein defektes Handy (Bild: fizkes / Shutterstock.com)

Wer billig kauft, kauft teuer, lautet eine alte Konsumentenweisheit. Bezogen auf das Smartphone als unseren täglichen Begleiter behaupte ich: Wer billig kauft, kauft schlechte Erfahrungen und Unzufriedenheit.

Zwangsbeglückt

Über widersprüchliche Vorstellungen von Kunden und Unternehmen

Junge Frau am Computer ärgert sich über die Zwangsbeglückung mit unerwünschten Funktionen (Bild: ESB Professional/Shutterstock.com)

Wem hilft die Zwangsbeglückung mit Funktionen, die keiner wollte? Oder die Abschaltung solcher, die wir geschätzt haben? Uns Nutzern wohl eher nicht.

FaceApp

Vorsicht geboten!

Jung/Alt (Bild: Alona Syplyak/Shutterstock.com)

Wer kennt sie noch nicht, die FaceApp. Sie macht dich jünger, älter, verleiht dir ein strahlendes Lächeln oder zeigt, wie du mit anderen Frisuren aussehen würdest. Doch lohnt sich der Spaß? Wir sagen Nein und raten von der App ab!

Papierloses Chaos

Wenn man die (Un-)Ordnung auf die Festplatte verlagert

Unbearbeitete Papierstapel auf einem Schreibtisch (Bild: Jat306 / Shutterstock.com)

Als vor einigen Jahrzehnten der PC seinen Siegeszug in den Büros und Haushalten antrat, machte sich bei dem technischen Fortschritt gegenüber aufgeschlossenen Zeitgenossen Euphorie breit.

Wo die Vorsicht endet

Mit dem richtigen Köder lassen sich auch kritische Menschen fangen

Ein Mann deutet auf ein Schild mit der Aufschrift "Gratis" (Bild: wsf-s / Shutterstock.com)

Menschliches Verhalten zu beobachten, ist eine unterhaltsame Beschäftigung, egal ob es sich um das echte Leben oder die sogenannte virtuelle Welt handelt. Manche machen sich die Erkenntnisse daraus sehr einseitig zunutze.

Technik-Abhängigkeit

Wer sich auf die moderne Technik einlässt, muss das mit allen Konsequenzen tun

Wer sich auf die moderne Technik einlässt, muss dies mit allen Konsequenzen tun (Bild: kung_tom / Shutterstock)

Wenn Sie starke Nerven haben und nicht allzu sehr zum Pessimismus neigen, dann googeln Sie doch einmal nach „Abhängigkeit von der Technik“.

Aneinander vorbeigeschrieben

Zwischenmenschliche Kommunikation braucht mehr als Emojis

Emojis sind kein Ersatz für Mimik, Gestik und Stimmungen (Bild: Alex Gontar / Shutterstock.com)

Wie heißt es so schön? „Durchs Reden kommen d’ Leut z’samm.“

Vergesst die Sterne!

Stern-Bewertungen werden zu Recht kritisch gesehen. Manche Rezensionen können aber hilfreich sein.

Stern-Bewertungen auf Amazon sind wenig aussagekräftig (Bild: HHO / Shutterstock.com)

Gemeinsam mit dem Erfolg des Online-Händlers Amazon wurden auch die Stern-Bewertungen samt den dazugehörigen Kundenrezensionen im Internet populär.

Die menschliche Komponente

Fortschritt darf sein, aber es braucht auch analoge Ankerpunkte in unserer digitalisierten Welt

Plattenspieler: Analoger Gruß aus der Vergangenheit und derzeit wieder in (Bild: Beloborod/Shutterstock.com)

„Früher war sogar die Zukunft besser“, sagte einst der Münchner Komiker Karl Valentin und karikierte damit diese „Früher-war-alles-besser“-Haltung, in die wir Menschen seit jeher gerne verfallen.

Selbstüberwindung

Auf dem Weg zu mehr Sicherheit sind wir uns oft selbst ein Hindernis

Mehr Sicherheit bedeutet meist Komfortverzicht. (Bild: Screenshot/VKI)

Wieder ist mir eine Bekannte von WhatsApp zum alternativen Messenger Signal gefolgt, den ich aus Datenschutzgründen bevorzuge.

Seiten

Blog-Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.