VKI Blog Logo

VKI-Backstage

Der Wert der Wahrheit
Eine nicht nur mediale Debatte – und was das mit Extrawurst zu tun hat

JT17-Kiefmann

Ich war bei den Österreichischen Journalismustagen, wo sich die Branche heuer mit dem Wert von Wahrheit in Zeiten von Fake News beschäftigt hat. Brauchen wir noch traditionelle Medien? Was sind uns ihre Informationen wert?

Früher lautete die Antwort auf die Frage, was Qualitätsjournalismus auszeichnet, ganz klar: Objektivität. Gleichzeitig ist kaum ein Begriff unter Journalisten seit Jahrzehnten so umstritten. Wer kann schon tatsächlich objektiv sein? Jede Themenauswahl, jede Frage in einem Interview, jede Formulierung eines Satzes ist schließlich ein subjektiver Akt, getätigt von einem Menschen.

Böse Kommentare, vergiftete Artikel: Anonymität im Internet
Über Foren, Kommentare und ein Buch von Ingrid Brodnig

Auch in Foren, Blogs und Kommentaren kommt es auf den guten Ton an: ein Buch von Ingrid Brodnig gibt Einblicke in die Tiefen der Anonymität (Bild: aysezgicmeli/Shutterstock)

Die frühere Falter- und profil-Redakteurin Ingrid Brodnig veröffentlichte vor ein paar Jahren ein Buch über Foren, Kommentare und Trolle (anonyme Online-Störenfriede): „Der unsichtbare Mensch. Wie die Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert“ (Czernin Verlag 2014). Vieles aus dem Buch lässt sich auch auf unsere Foren und die Kommentare auf konsument.at übertragen.

Hier die Essenz des Buches:

Zum Kaufen gezwungen?!
Was Sie machen können, wenn Ihnen Verkäufer_innen zu aufdringlich werden.

Ein Schaufensterbummel durch die Wien's Einkaufstraßen oder Einkaufszentren kann ein Vergnügen sein oder auch nicht...

Eine Konsumentin berichtete mir von einem Einkaufsbummel durch die Wiener Innenstadt. So weit so erfreulich bis sie sich in einem kleinen Geschäft wieder fand wo ihr der Verkäufer gerade zu auf die Pelle rückte. Der Käufer redete unablässlich auf die Kundin ein und als wenn das nicht noch genug sei, stellte er sich auch nach ihr in den Weg so das ein schnelles Verlassen der Kundin unmöglich erschien.

"Der VKI hilft!"
Backstage beim Making-of der neuen Kampagne

Alexandra (rechts) und ich (links) Backstage beim Making-of der VKI-Kampagne. (Bild: Stefan Joham)

Alfons Haider, Marika Lichter, Josef Broukal, Reinhard Gerer, Johanna Setzer, Florian Ragendorfer, Louis Schaub und Angelika Niedetzky. Was haben sie alle mit dem VKI zu tun?

Meine Kollegin Alexandra und ich (Bild oben) durften hautnah beim Entstehen der neuesten VKI-Kampagne mit dabei sein. Das war ein aufregender Tag für uns. Wir blickten hinter die Kulissen im W24-Studio und bekamen ein Gefühl dafür, wie viel Zeit, Personal und Material in ein solches Projekt fließen. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, ein paar bekannte österreichische Persönlichkeiten zu interviewen.

#snap #edit #post
Fotografieren mit dem Smartphone

(c) Franziska Kiefmann, VKI

Fortbildung ist uns beim VKI sehr wichtig. Diese Woche durften wir die Knipskenntnisse mit unseren Smartphones verbessern. Ein Workshop der sich definitiv ausgezahlt hat und sehr viel Spaß machte.

Die besten und schönsten Fotos werden wohl nicht mit Smartphones gemacht. Das ist klar. Profis greifen zu Spiegelreflexkameras mit teuren Objektiven, Blenden, Stativen und was für Zubehör es sonst noch gibt. Für den Social Media Bereich, wo es schnell gehen soll und Authentizität wichtig ist, sind Handyfotos aber durchaus üblich und ausreichend. Das Erlangen eines gewissen Knowhows beim Fotografieren mit unserem „ständigen Begleiter“ war demnach Thema unseres letzten Workshops.

1. Fotografieren

– oder auch –

Warnung vor dem 24h-Notdienst Wien Mutaskhanov Zakhir
Erfahrungen aus der Beratung

Man kann nur hoffen, dass einem das selber nie passiert. Wird einmal ein Notdienst benötigt erwartet man sich rasche und professionelle Hilfe. Dass ein solcher Einsatz dementsprechend mehr kostet steht außer Frage. Die gängige Praxis des Wiener 24h Notdienst von Herrn Mutaskhanov ist jedoch eine Frechheit. So wird die Notsituation der Konsumenten oft schamlos ausgenützt und am Ende stehen die Konsumenten mit einem größeren Schaden da wie zu Beginn.

Anfang Woche ist es wieder soweit. Regelmäßig bekommen wir telefonische Anfragen zum 24h Notdienst - Mutaskhanov Zakhir mit demselben Inhalt. Das Klo war verstopft, eine Leitung undicht, ein Rohr gebrochen,.. und nach einer kurzen Suche im Internet wurde der Notdienst gerufen. Bei der ersten telefonischen Anfrage werden nur sehr geringe Beträge für den Service genannt. Oft nach sehr kurzer Einsatzzeit werden dann aber hunderte bis über tausend Euro an Ort und Stelle bar kassiert.

Was woar mei Leistung?

Ein Rauchfangkehrer schickt eine Rechnung für die Abgasmessung und druckt auch den passenden Paragraphen aus der Wiener Kehrverordnung auf die Rechnung. Blöd nur, wenn die Abgasmessung nicht vom Rauchfangkehrer selbst, sondern von einem Installateur im Zuge eines Service bereits durchgeführt wurde und die gemessenen Werte einfach abgeschrieben wurden.

Darf der Rauchfangkehrer jetzt trotzdem kassieren?

 

Die Vorgeschichte

Ein Paar kam Anfang November in den Shop und erzählte mir folgende Geschichte.

S‘ Bummerl
und wie Sie damit umgehen können

https://www.piatnik.com/spiele/spielkarten/zubehr/bummerlzaehler

Wissen Sie was ein Bummerl ist? Ein Bummerl ist laut Duden ein Verlustpunkt beim Karten spielen oder ein Tor im Sport.

Ich will ihnen hier jetzt natürlich keine Spieltipps geben sondern ich meine jenes Bummerl, welches in einem Schuldnerverzeichnis aufscheint und sie damit als nicht kreditwürdig einstuft. Die Konsequenz einer solchen Eintragung ist, dass Sie zum Beispiel keinen Handyvertrag abschließen können oder keinen Kredit bei der Bank bekommen.

Die wichtigsten Verzeichnisse sind die Konsumentenkreditevidenz (KKE), die Warenkreditevidenz (WKE), welche vom Kreditschutzverband von 1870 (KSV) verwaltet wird, sowie die Warnliste der Banken.

 

Die Löschung der Daten erfolgt automatisch ab erfolgter Rückzahlung der Schulden nach definierten Fristen. Diese Fristen sind unterschiedlich lange und richten sich beim WKE auch nach dem Grad der Zahlungsschwierigkeiten.

 

Die Verzeichnisse enthalten Namen, frühere Namen, Adressen, Höhe der Darlehen– und etwaige Zahlungsprobleme.

 

Ich glaub‘ ich „Spinne“
So gefährlich ist Testen beim VKI

Beim Kurztest eines Granatapfelentkerners staunten meine Kolleginnen und ich nicht schlecht, als plötzlich eine (exotische) Spinne herauskrabbelte.

Testen ist ja manchmal schon aufregend! blush Ich bin eigentlich in der Onlineredaktion tätig, aber gelegentlich darf ich einen Ausflug in die Testabteilung bei uns machen. Zugegeben, das Nachfolgende klingt aufregender, als es tatsächlich war. Aber einige unter Ihnen haben vielleicht schon eine ähnliche Situation erlebt und können die Aufregung die bei uns herrschte nachvollziehen.

Was bringt mir die EU?
Der Moment, als ich in Asien zur überzeugten Europäerin wurde

EU Flagge

Gestrandet in Kambodscha, mit wenig Handlungsmöglichkeit, aber viel Zeit zum Nachdenken. Da ist mir einmal mehr bewusst geworden, welche Rechte ich dank der Europäischen Union als Konsumentin habe. Das gilt nicht nur auf Reisen, sondern auch bei vielen alltäglichen Erledigungen.

Kambodscha, Februar 2016. Ich stehe mitten in der Nacht irgendwo im Nirgendwo. Der Bus, mit dem ich eigentlich Richtung Phnomh Penh unterwegs war, ist gerade in einen Mango-Transporter gekracht. Uns ist nichts passiert, aber an eine Weiterfahrt ist erstmal nicht zu denken. Das ist bereits der zweite Unfall auf dieser Fahrt.

Seiten