VKI Blog Logo

Durchdachte Lösungen

Viele Angebote geben sich smart, einige sind es wirklich

Kühlgerätehersteller werben mit der verlängerten Haltbarkeit von Lebensmitteln (Bild: VKI)

Es gibt begrüßenswerte Ansätze, die man tatsächlich als intelligent bezeichnen kann. Und zwar deshalb, weil sie rundum durchdacht sind.

Sneakers

Der CO2-Fußabdruck beim Turnschuhkauf

Zerschlissene Schuhe (Foto @Shutterstock Evannovostro)

Öko.Logisch

Leicht hat man's nicht, wenn man nach ökologischen Prämissen konsumieren will. Aktuelles Beispiel: Turnschuhkauf (Sneakerskauf - auf Neudeutsch). Meine zwei Paar, vor sieben, acht Jahren gekauft, haben beide zur gleichen Zeit den Geist aufgegeben. Sie fallen auseinander. Schade drum. Ich habe sie sehr gerne getragen.

Rückbuchungen von Kreditkartenzahlungen (Chargeback)

Banken lehnen oft vorschnell ab

Kreditkartenzahlung (Bild: Shutterstock.com/Makistock)

Es kommt immer wieder vor, dass Firmen Geld von der Kreditkarte abbuchen und man dies aus berechtigten Gründen zurückhaben will. Wir erklären, wie die rechtliche Situation aussieht und was man machen kann, wenn aus heiterem Himmel Geld abgebucht wird oder Firmen mehr Euro nehmen, als ihnen zustehen.

Mein Rad für die Zukunft

Eine Provokation

Mein Lastenrad (Bild: R. Fink/VKI)

Um die Klimaziele zu erreichen, müssen wir unsere Mobilität grundlegend überdenken. Ich wollte nicht mehr denken, sondern handeln. Und habe meinen Alltag Tritt für Tritt neu organisiert. 

Touchscreen-Flut

Manche Dinge entwickeln sich in eine bedenkliche Richtung. Wie wäre es, wenn man vorher denken oder gar auf die Nutzer hören würde?

Tippen und wischen am Touchscreen. (Bild: Puckung/Shutterstock.com)

Tippen, wischen, ziehen … Wie stehen Sie eigentlich zum Thema Touchscreens?

Flygskam

Jetzt hat´s mich auch erwischt

Flugzeug mit CO2-Kondensstreifen (Bild: Shutterstock/Ivan Marc)

Öko.Logisch

Fliegen ist die mit Abstand klimaschädlichste Art, sich fortzubewegen. Ich werde ein Jahr lang nicht fliegen. Was tun Sie, um den Klimawandel einzubremsen? Schreiben Sie mir!

Beschränkt lernfähig

Smarte Geräte wissen letztlich nur so viel, wie der Mensch in sie hineinsteckt

Künstliche Intelligenz. Ein Roboter blickt nachdenklich aus dem Bürofenster (Bild: Phonlamai Photo/Shutterstock.com)

Dem englischen Adjektiv „smart“, das unter anderem „schlau“ bedeutet, bin ich erstmals in meiner Kindheit begegnet. Da diese nun doch schon ein paar Wochen zurückliegt, war das deutlich vor der Zeit von Smartphone und Smart Home.

Bitte kein Wandel

Was eine aktuelle Kampagne über die Post sagt

Screenshot Bitte kein Geld (VKI/R.Fink/Screenshot post.at)

Die Post hat offensichtlich (noch) nicht verstanden, dass Nachhaltigkeit nicht nur die Auslieferung der Post mit Elektrofahrzeugen oder Effizienzmaßnahmen bei der Infrastruktur betrifft - sondern auch das Thema Suffizienz umfasst: also Genügsamkeit und Verzicht.  

Mikroplastik in Kosmetika

Das ideale Feindbild

Mikroplastik (Bild: KYTan/Shutterstock.com)

Mikroplastik ist ein komplexes Thema, das aktuell sehr emotional diskutiert wird. Dass Kosmetika dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen, geht im Moment eher unter. Mit diesem Blogbeitrag möchte ich daher Begriffe wie festes und flüssiges Mikroplastik erklären, wofür es verwendet wird und wie Kosmetika ins Gesamtbild der Plastik-Diskussion einzuordnen sind.

Vorsichtsmaßnahme zweiter Faktor

Bequemlichkeit ist nicht alles

Visualisierung des Zwei-Faktor-Prinzips durch Computer plus Smartphone (Bild: Korosi Francois-Zoltan/Shutterstock.com)

Auch wenn es der menschlichen Natur widerstrebt: Gerade im digitalen Bereich ist es manchmal sinnvoller, sich das Leben ein bisschen schwerer zu machen.

Seiten

Blog-Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.
Informationen zum Datenschutz:

Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) zum Zweck der Blog-Benachrichtigungen verarbeitet. Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.