VKI Blog Logo

Pfui und doch hui

Seit 15 Jahren Kunde bei Amazon

amazon.jpg

Screenshot Amazon-Homepage (Bild: Screenshot)

Mir ist klar, dass ich mir mit dem Geständnis, seit vielen Jahren bei Amazon einzukaufen, nicht nur Freunde mache. Aber ich stehe dazu.

Die dunkle Seite

Natürlich kenne ich die „dunkle Seite“, von der Bedrohung des Einzelhandels über die Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren bis hin zu den Steuervermeidungstricks, und kann als milderne Umstände lediglich geltend machen, dass ich mir nur in absoluten Ausnahmefällen Bücher liefern lasse.

Professionalität

Amazon ist pfui, aber auch unglaublich hui – nämlich professionell und serviceorientiert. Unlängst habe ich mir für ein nicht internettaugliches TV-Gerät einen Fire-TV-Streamingstick gekauft. Am Tag der Lieferung erhielt ich eine E-Mail mit der Installationsanleitung. Ich war schwer beeindruckt und verspürte diesen Hier-kaufe-ich-gerne-wieder-Impuls.

Einstellungssache

Selbstverständlich ist es mir abseits von Amazon auch schon so ergangen. Ich honoriere das, indem ich mich als treuer Stammkunde erweise. Aber in jeder KONSUMENT-Ausgabe können Sie auf den Seiten 48 und 49 von gegenteiligen Erfahrungen lesen. Amazons Erfolg hat viele Komponenten. Die geradezu vorbildliche Kundenbetreuung gehört zweifellos dazu und schafft Bindung und Vertrauen. Fehler passieren auch hier, aber es kommt auf die grundsätzliche Einstellung an, von der sich andere ein Stück abschneiden könnten.

Kommentare erstellen

4 Kommentare

An

Defekte DVD bei einer Staffel einer Serie - ich reklamiere und bekomme den Ersatz noch bevor ich dazu komme, die Box mit der defekten DVD zurückzusenden.

Ein Händler bei Amazon liefert die falsche Ware und findet immer wieder Gründe, mir die bestellte Warte nicht zuzusenden. Nach einer Reklamation bei Amazon bekomme ich das Geld von ihnen zurück und sie machen sich den Rest mit dem Händler aus.

Das sind nur zwei der Erlebnisse aus meiner langjährigen Erfahrung mit Amazon. Wer sich so gegenüber einem Kunden verhält, hat es verdient, dass ich dort weiter Kunde bin.

M

.... tja nach einem Jahr den Kaufpreis rückerstatten, Geld retour nach Bestellung und ich mir das trotzdem wieder überlege.... das ist die perfekte Welt derer die sich bei keiner Entscheidung sicher sind und bei denen immer die anderen Schuld haben. Das sind diejenigen, denen  der Staat vorschreiben muss ob sie einen Helm aufsetzen sollen und eine Erinnerung brauchen, wenn sie zum Arzt müssen.  

Der böse Handel —„ solche Wahnsinnsspannen“, sagt der, der seinen 13 und 14 Monatsgehalt ohne Nachzudenken einstreicht und dann noch „ Kassa“ schreit wenn er 5 Minuten warten soll und eigentlich in seinem wohlverdienten jährlichen 10tägigen Krankenstand trotz dessen noch einkaufen muss... 

Handel ist Wandel - und eines kann man getrost sagen - der Handel stellt sich schneller ein als das dem Konsumenten bewusst ist - mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten ! 

Ew

Der Preis alleine ist nicht ausschlaggebend. Allfällige Rückgabe immer problemlos. Selbst nach einem Jahr wird der Kaufpreis erstattet. Wer kann da noch mithalten?

Was stört, dass viele Artikel nicht nach Österreich geliefert werden. Angaben über den Liefertermin stimmen oft nicht.

mo

In einer zeit wo man auf jeden penny schauen muss, hat man keine andere wahl.

Blog Abonnement

Ich möchte bei neuen Blog-Beiträgen eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten.